Der HMM Modus

Die funktionale Erklärung des HMM - Modus

Die TiSI – Box besitzt  zwei Zusatzfunktionen welche die Vielseitigkeit der TiSi-Box ausmachen. Sie bieten dem  “Flugsimulanten” einen Zusatznutzen den es bis heute in dieser Form noch nicht gibt.

Die erste Zusatzfunktion “DHM” (Dynamic Head Move – dynamische Kopfbewegung) bedeutet, dass am Boden die Kopfbewegung an den Ausschlag der Lenkung Pinne gekoppelt ist (siehe dieses Video: https://youtu.be/aBVyjrSpjZQ  ) , in der Luft hingegen wird die Kopfbewegung an die Querlage (Bank)  des Flugzeuges gekoppelt. Bei geringen Querlagen funktioniert das sehr gut.  Bei kleinen Flugzeugen (z.B. Segler oder Ein- Mot-Flugzeuge) ist aber eine anspruchsvollere Lösung gefragt. Dasselbe gilt Für Airliner im Kurvenanflug unter VFR Bedingungen.

Genau für diesen Zweck wurde der HMM – Modus implementiert. (HMM = Head Move Mode – Kopfbewegungs – Modus)

Wenn man sich in der realen Piloten-Welt in einem Kurvenflug befindet, so  richtet man sein “Augenmerk” dorthin wo man hinfliegen will. z.B. kann das die Landebahn sein, oder beim Kunstflug können das, 2 Pylone sein.   Bisher musste man sich im FLUSI, Sichten zurechtlegen , die dann über Tasten abgerufen werden, das lässt aber immer nur eine digitale Sichtänderung zu, mehr oder weniger eine Schnellsichtverstellung, die unnatürlich wirkt.

Die TiSi-Box jedoch bildet die natürliche “Sichtweise” des realen Piloten nach. Entweder durch das Drehen des Potentiometers oder automatisch über den “DHM” Mode.

Gehe zu unserem YouTube Kanal und

sehe dir dieses Video an:   https://youtu.be/mtO07CeElsI    

es erklärt dir die Funktion nochmals ausgiebig.

Natürlich kann man die Sicht auch mit Tasten am Joystick oder mit der Tastatur ändern, aber nicht so natürlich, komfortabel und stressfrei wie mit der TiSi-Box.

Um am Ball zu sein, abonniere unseren YouTube Kanal

Menü schließen