Diese Box hat es in sich

Mal sehen was drin ist ;-)

Im Prinzip werden mit dieser BOX  3 Funktionsbereiche abgedeckt.

  • Eingabe  der verschiedensten Werte über die Inkrementalgeber.
  • Autopilot
  • SLS
 

Mit der Eingabe der verschiedensten Werte über die Inkrementalgeber hat nun die Fummelei “Mouse over Rotary Knob” ein Ende. Das war eigentlich die Hauptantriebsfeder für diese Projekt. Mit dem Projektfortschritt kommen dann so die Ideen …. (so wie bei  der TiSi-Box) Nach dem in der Box ein  sehr schneller Prozessor verbaut wurde (250 MHz), war sehr schnell klar das die Box mit jeder “Frame Rate” mithalten kann. Eine Grundvoraussetzung für das Eingreifen beim Autopiloten. Nebenbei  bemerkt, geben das, die zur Zeit üblichen Daten-Anbindungen an den “anderen” Flusi nie und nimmer her.

Weil dem so ist (Dank sei Austin) wurde dann sehr schnell klar, dass eine automatische Landung von Flugzeugen möglich sein muss. Ein paar Experimente konnten das sehr schnell positiv klären. Wenn man dann beschließt einen solchen Weg zu gehen, weiß man auch, dass der Weg  steinig wird – so war es dann auch. Neben der Erstellung einer Datenbank Struktur für die STAR’s war es eine riesen Herausforderung das Flugzeug auf Kurs zu halten. Letztlich gelang das Unglaubliche.  Eine Querabweichung von maximal 5 (fünf) Meter bei einer Embraer E175 und das bei jedem Querwind! Die Genauigkeit von LittleMap reicht nicht aus um das darzustellen (Das stellt aber kein Manko für LittelMap dar! – Im Normalfall kommt man da nie an die Grenzen).

Nach unser reichlichen Erfahrung mit Text to Speach Systemen, ist sehr schnell die Idee aufgekommen, sowas mit dem SLS zu kombinieren. Es sind Ansagen möglich wie “Briefing”, “Checklisten” im Frage/Antwort Spiel zwischen Kapitän und Copilot , Ansagen vom Kabinenpersonal  und nicht zu vergessen die Audio System Announcements, wie z.B. “Höhe über Grund”, “fly manual” u.s.w.

Die Autothrottle-Geschicht war eine Zufallsentdeckung. Mit ihr ist es erstmals möglich geworden, sogar einem Motorsegler wie der Scheibe SF 25 einen Autothrottle zu verpassen. Das Erstaunen war so groß, dass sofort weiter experimentiert wurde, mit dem Ergebnis, dass sogar ein Motorsegler über einen Autopiloten vollumfänglich zu steuern ist.  Was soviel bedeutet, dass er SLS tauglich ist.

Womit der  Spruch auf der Eingangsseite der HP seine Berechtigung hat.

Was nicht geht, ist, das Aufbereiten eigener STAR Routen! Die Datenbank ist zwar als CSV Datei jederzeit lesbar – es braucht aber einiges an Wissen um sowas aufzubauen. Es wird so sein dass eventuell ausgesuchte User, oder wir selber diese Datenbank pflegen und erweitern. Bereits jetzt sind schon Paro, Madeira, Rost, Tromso , Gibraltar, Innsbruck und Linz implementiert zeitnah zum Erscheinen der ersten Videos werde 2 bis 3 Bush Flugplätze in die STAR-DB aufgenommen. Allein mit PARO (VQPR) ist man länger Zeit damit beschäftigt das  alles zu “geniessen”.

Soviel für heute.

Falls interesse besteht bitte im Kontaktformular die e-mail Adresse hinterlegen, dann gibt es beim Kauf der VMCP-Box einen 10 % Rabatt-Bon 

Um am Ball zu sein, abonniere unseren YouTube Kanal

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen